road-sign-63983_1280.jpg
Über uns

Über uns

Wir sind ein junges IT Unternehmen aus Großenhain, welches sich vorwiegend an Unternehmen richtet, die eine moderne, sichere und funktionale IT wünschen.

Uns ist es wichtig, dass die Mitarbeiter unserer Kunden problemlos mit der IT Infrastruktur umgehen können und der komplexe Teil da bleibt wo er die eigentlichen Prozesse nicht stört - bei uns. Daher versuchen wir nicht einfach alles zu zu verkaufen was möglich ist, sondern nur das, was wir auch selber so nutzen würden.


Aber auch als Privatperson kommen Sie bei uns nicht zu kurz. Der Bedarf an IT Technik wächst auch in Privathaushalten rasant an und wir schnell undurchsichtig. In solchen Fällen sind wir gern für Sie da.


Wir sind im gesamten Kreis Meißen, sowieso in ganz Sachsen tätig. Je nach Projektgröße unterstützen wir Sie gern auch in ganz Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

cover2 über uns | AXEL IT

Wo kommen wir her?

Seit vielen Jahren arbeiteten wir in Unternehmen der Halbleiter- & Maschinenbaubranche im Bereich der IT. Gerade im Maschinenbau haben wir viel Erfahrung sammeln können und können uns daher auch recht schnell und kompetent in Ihre Unternehmensprozesse eindenken.

In dieser Zeit haben wir viele Projekte begleitet, entworfen und betreuen diese nach wie vor. Das Spektrum streckt sich von der einfachen Server & Speicherlösung über standort-übergreifende Netzwerke bis zur kompletten Infrastruktur. Zusätzlich und quasi Anfangs nebenher wurde schon immer Software entwickelt, welche zu Beginn als schnelle Zwischenlösung startete und mittlerweile zu komplexen Produktionssysteme mutiert sind. Da ist auch der Name unseres Unternehmens entstanden ...

Axel IT

Woher kommt der Name?

Für ein produktionsbegleitendes Projekt habe ich eine Software geschrieben, welche am Ende des Prozesses von der Unternehmens QM (Qualitäts-Management) Abteilung zur Auswertung, Protokollierung & automatischen Erstellung von Kundendokumenten genutzt wurde.

Da dieses Projekt aus einer "Not" heraus entstand und fast "über Nacht" entstand entwickelte dies sich über eine ungewöhnlich lange Zeit hin zu einem immer größeren Softwareprodukt.

Immer wieder wurden in rudimentären Scrum-Sitzungen Neuerungen, Änderungen und Bug-Fixes besprochen und umgesetzt.

Aufgrund der nicht vorhanden Vorlauf- und Planzeit entwickelte sich für die softwareseitige Entwicklung dieses Projekts ein Spitzname. Die Software selbst hatte auch keine wirkliche Bezeichnung, sondern immer nur die einzelnen Module darin.

Nun war es so, dass sich ein Mitarbeiter in der QM Abteilung meinen Namen nicht merken konnte, obwohl wir oft zusammenarbeiteten. Oder er ging ursprünglich einfach davon aus das ich "Axel" anstatt "Alex" heiße. Aus dem Namensmangel heraus nannte man die Software dann einfach Axel-Soft - eigentlich ja Alex-Soft; Aber meine Einwände dahingehend wurden bei der nächstens Besprechung immer wieder durch den falschen Slogan überlagert.

Mittlerweile steht dieser Name in so vielen Dokumenten, dass er als gesetzt gilt.

 

Über die Zeit hat sich dann die Bezeichnung aus der QM Abteilung auch in den Rest der ganzen Firma verteilt und seit dem bin ich und damit auch mein Unternehmen: Axel IT


Alexander Thiere

profile3 über uns | AXEL IT

Und das Dreieck?

... ist ein Penrose Dreieck. (eine unmögliche Figur)

Es spiegelt als zweidimensionale Form den Anfangsbuchstaben von Axel IT wieder. Aber es ist, als Penrose Dreieck, auch das Symbol dafür, dass das für manchen Unwirkliche von anderen Gesehen wird. Soll heißen, dass sich nicht jeder mit dem ganzen IT Kram beschäftigen will und muss, trotz der mittlerweile permanenten Notwendigkeit derselben.

Das unmögliche System

Selbst wenn man sich dem Ganzen kritisch gegenüber stellt, kann man nicht darauf verzichten. Im Privatbereich bleiben günstigen Falls nur die Rollläden unten, oder aber es geht die Heizung nicht mehr oder noch schlimmer es kommt nicht mal mehr das Wasser aus dem Hahn. Und da kommt es eben doch drauf, dass der eine kennt, was der andere nicht sieht oder versteht.

Wenn alles läuft und alle zufrieden sind, merkt niemand etwas davon und wir akzeptieren diesen Umstand stillschweigend - und da schließt sich die unmögliche Form, ähnlich dem Penrose Dreieck.

Das ist genau der Ansatz, den wir verfolgen - niemand muss sich mit solch individuell unmöglichen System beschäftigen, solange wir das tun.


Außerdem ist der Sir Roger Penrose ein oft zu unbekannter, aber dennoch sehr wichtiger Mathematiker und Physiker, welcher es verdient hier erwähnt zu werden.